Ferienreitkurse fanden großen Anklang

Vom 14.08.17 bis 18.08.17 und 21.08.17 bis 25.08.17 fanden im Reitverein Heddesheim wieder die beliebten Ferienreitkurse statt. Die Lehrgänge wurden auch in diesem Jahr begeistert angenommen und es waren insgesamt knapp 30 Kinder (hauptsächlich Mädchen) im Alter von 6 bis 12 Jahren bei uns auf der Reitanlage zu Gast.

Unter der Anleitung der Reitlehrerinnen Sonja Volk und Christiane Schiele lernten die jungen Reiteinsteigerinnen den korrekten Umgang mit dem Pferd, also wie man ein Pferd führt, putzt, sattelt und trenst. Anschließend ging es dann ans reiten. Dank unserer braven Schulponys hatten auch diesmal wieder alle Kinder viel Freude und konnten im Laufe der Woche die Ponys frei reiten. Wir bedanken uns auch bei unseren fleißigen Herlferinnen.

Jetzt genießen unsere Schulpferde und unsere Reitlehrerinnen zwei Wochen wohlverdienten
Sommerurlaub.

 


1100 Jahre Heddesdeim

Turnierergebnisse Pfingsten 2017

 

 

 

 

Marla Rommel freut sich in Bad Dürkheim über einen erfolgreichen Saisonauftakt mit ihrem Wallach Royal Flash (Rufname Ray).

Die Turnierreiter des PZRRV waren auch am Pfingstwochenende auf verschiedenen Turnieren der Region unterwegs. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

 

 

Edmund Krauß mit Moritz, 2. Platz – A**- Springen mit Stechen in Miesau

 

Steffen Brillinger mit Don Giovanni, 3. Platz – A**- Springen in Miesau 

 

Anna Scherer mit Girl on Fire, 6. Platz – A** - Springen in Forst

 

Cara Brillinger mit Sommerblüte, 5. Platz – E-Dressur in Rimbach

 

Marla Rommel mit Royal Flash, 3. Platz – Dressurreiter E und 2. Platz im Reiterwettbewerb in Bad Dürkheim

 


Tag der offenen Tür 2017


 

Beim Tag der offenen Tür bot der Reitverein ein buntes Spaß- und Spielprogramm auf seiner großzügigen Anlage. Wie immer kamen viele große und kleine Besucher, um sich von einem abwechslungsreichen Programm unterhalten zu lassen. Sie konnten zwischen verschiedenen Stationen wählen, die auf der gesamten Anlage aufgebaut worden waren: Kinderschminken und Frisieren, Gipsformen bemalen, Segway Parcours und Tombola. Renner war wie jedes Jahr das Ponyreiten für die Besucherkinder. Einige Reiterinnen  des Vereins boten einen Einblick in die tägliche Vereinsarbeit. So wurde die Longestunde eines Reitanfängers gezeigt, eine Reitstunde von Schülern der Martinsschule, eine Springstunde der fortgeschrittenen Reiter sowie eine Dressurvorführung der Turnierreiter des Vereins.

 


Ringmeisterschaften 2017

 

 

 

 

Frauen Power bei Familie Schuler:

 

Mia, Simone und Lucie Schuler bei den Ringmeisterschaften 2017 in Reilingen.

Das Mai Wochenende vom 19. – 21. Mai 2017 werden unsere Mitglieder Simone, Mia und Lucie Schuler so schnell nicht vergessen, denn den drei Dressurreiterinnen gelang ein einzigartiger Coup.

 

 

Bei den diesjährigen Ringmeisterschaften in Reilingen erreichte Simone Schuler mit Rabatzi in der Kategorie U25 einen hervorragenden 3. Platz. Ihre ältere Tochter Mia schaffte beim Dressur Championat U16 ebenfalls den Sprung aufs Siegerpodest. Sie belegte mit ihrem Pony Nanduc einen sensationellen zweiten Platz. Auch Lucie, die jüngste der Familie konnte sich beim Reiterwettbewerb über eine silberne Schleife freuen.

 

Beim Reitturnier in Ladenburg erreichte Andrea Buchloh-Adler mit Händel Platz 8 in einer Dressurprüfung der Klasse A*.

 

 

Am Vatertag erlebten unsere Springreiter im pfälzischen Billigheim einen erfolgreichen Turniertag. Bei der Springprüfung Klasse A* - Quali Seniorencup belegte Steffen Brillinger auf Don Giovanni Platz 3 und Edmund Krauß auf Moritz Platz 6.

 

Wir freuen uns mit unseren erfolgreichen Turnierreitern und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

 


Gelungener Saisonauftakt

 

Das letzte Wochenende (12. - 14. Mai 2017) war ein sehr erfolgreiches für die Turnierreiter unseres Vereins. Auf allen Turnieren, die in der Region stattfanden, konnten sie sich erfolgreich platzieren.

 

 

In Frankenthal-Petersau erreichte Elke Hütter auf Leonie einen 3. Platz in der Dressurprüfung der Klasse A** und Lina Mumme auf Doctor Who freute sich über Platz 4 in derselben Prüfung.

 

Hannah Berger war in Neuhofen erfolgreich. Sie belegte mit Diorama einen 5. Platz in der Dressurprüfung der Klasse A*. Andrea Buchloh-Adler konnte sich in Eppelheim ebenfalls in einer Dressurprüfung der Klasse A* mit Händel auf dem Rang 7 platzieren. Ihre Tochter Carina erritt in Frankenthal-Petersau den 6. Platz in einer E-Dressur. Cara Brillinger war gleich zweimal in Weinheim erfolgreich: Sie belegte mit Sommerblüte in der E-Dressur einen 10. Platz und im Springreiterwettbewerb mit Custave einen 2. Platz.

 


Erfolgreicher Reitabzeichen Lehrgang beim PZRRV Heddesheim

 


In der Woche vom 10. - 14. April 2017 fand beim PZRRV Heddesheim ein Reitabzeichen Lehrgang unter der Leitung von Vereinsreitlehrerin Sonja Volk statt. 14 Reiter nahmen am Lehrgang teil; davon 12 Vereinsmitglieder auf Schulpferden und 2 Teilnehmerinnen mit eigenen Pferden.  In intensiven Trainingsstunden wurden die Prüflinge im Springen und in der Dressur auf die Prüfungen zu den verschiedenen Reitabzeichen vorbereitet. Außerdem vertieften sie ihr theoretisches Wissen rund ums Pferd und erhielten auch einen Einblick in die Bodenarbeit.

 

Die beiden Richter Herr Reinhardt und Herr Müller-Dörr bescheinigten den Reiterinnen und dem Reiter einen guten Ausbildungsstand.  

 

Das Reitabzeichen 4 bestanden Jaqueline Hochhuth und Melanie Reisig. Über das Reitabzeichen 6 freute sich Liliana Raubach. Das Reitabzeichen 7 erwarben Caroline Ufer, Timo Knobel, Eliza Krutki und Christina Adler. Insgesamt 7 Reiterinnen bestanden die Prüfung zum Reitabzeichen 9: Maja Kempf, Anna Katharina Hedderich, Linda Bock, Leonie Noe, Lisa Schuler, Alina Spiegelhalter und Sophie Pailer.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und wünschen Ihnen für ihre Reiterlaufbahn weiterhin viel Erfolg!

 


Lina Mumme wieder im 8er-Team Baden-Württemberg

Lina Mumme und Marla Rommel beim 8er-Team Finale in Offenburg

 

Das 8er-Team steht für stilistisches, sauberes, korrektes und pferdefreundliches Reiten. Wer für einen baden-württembergischen Verein startet und im Zeitraum vom 01.Oktober 2015 bis 30.September 2016 in einer Dressur-, Spring-, Gelände- oder Fahrprüfung der Klassen E bis M oder in einer Hunterklasse eine Wertnote von 8,0 und besser erreicht, gehört zum 8er-Team.

 

Die Notenskala beim Reiten reicht von 1 bis 10 und die 8 entspricht einer überaus guten Leistung.

 

 

Diese Aktion wurde 2014 vom Reiterjournal und dem Landesverband der Reitvereine Baden-Württembergs ins Leben gerufen. In der Zwischenzeit haben fünf weitere Bundesländer diese Idee übernommen, um korrektes und pferdefreundliches Reiten zu fördern.

 

Lina Mumme, eine junge, aufstrebende Dressurreiterin unseres Vereins die bereits im Premierenjahr 2014 Mitglied dieses Teams war, hat diese schöne Anerkennung ihrer Leistung auch 2016 wieder erhalten. Mit dem Wallach Esperanto erreichte sie  zum Beispiel auf dem großen Dressurturnier in Frankenthal-Petersau die Note 8,2.

 

 

Der PZRRV Heddesheim ist stolz auf sein erfolgreiches Mitglied und drückt ihr schon jetzt die Daumen für die bald beginnende Saison 2017.

 


Märchenaufführung begeistert die Besucher am 2. Advent

 

Für die diesjährige Weihnachtsfeier im Reitverein Heddesheim hatte das Orga-Team um Reitlehrerin Sonja Volk, Melanie Adler und Hannah Berger das Märchen “Schneewittchen und die 8 Zwerge“ ausgesucht. Da es 8 Ponys im PZRRV Heddesheim gibt, musste der Märchentitel etwas angepasst werden.

 

 

Die Handlung wurde von verschiedenen Quadrillen bestehend aus liebevoll geschmückten Schulponys, Schulpferden und Privatpferden sowie kleinen und großen Reitern mit phantasievollen Kostümen dargestellt. Als Märchenerzähler fungierte Gerhard Berger und schuf damit die Verbindung zwischen den einzelnen Programmpunkten. So begeisterten das Königspaar, Schneewittchen und der Jäger, die 8 Zwerge, die tanzenden Bäume und der Hochzeitsmarsch in der von Anke Berger und Bele Rommel liebevoll geschmückten Halle die Zuschauer.

 

 

Sabine Mayer und ihr Küchenteam sorgten mit leckeren Suppen und heißem Glühwein oder Kinderpunsch dafür, dass keiner der großen und kleinen Besucher frieren musste.

 

Wie jedes Jahr kam auch der Nikolaus hoch zu Ross in der Reithalle vorbei und hatte für jedes brave Kind ein kleines Präsent dabei.

 


Simone Schuler siegt wieder bei Nordbadischen Meisterschaften

Eine erfolgreiche Titelverteidigung gelang unserer besten Dressurreiterin Simone Schuler bei den Nordbadischen Meisterschaften 2016, die von der PSG Walldorf-Winterheck ausgerichtet wurden. Mit ihrem 10-jährigen Erfolgspferd Rabatzi ritt sie zwei erfolgreiche M-Dressuren und siegte damit - wie auch 2015 - im Championat Ü40.

 

Aber auch unser Turnierreiter-Nachwuchs war in den letzten Wochen auf verschiedenen Turnieren der Region erfolgreich: Auf dem Turnier in MA-Sandhofen belegte Julia Weigandt mit ihrem Fuchswallach Esperanto in der E-Dressur den fünften Platz. Lina Mumme siegte ebenfalls mit Esperanto in Heidelsheim in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L. Außerdem konnte sie sich über einen dritten, vierten und siebten Platz in L-Dressuren in Mosbach und HD-Kirchheim freuen.

 

Verena Fath siegte in HD-Kirchheim mit Maya’s Valentino in der Dressurreiterprüfung der Klasse L und belegte in Neuhofen mit Leroy Jackson den dritten Platz. Ihre Schwester Evelyn Fath erritt mit Maya’s Valentino in MA-Sandhofen einen zweiten Platz in der L-Dressur.

 

Beim Springreiten erreichte Philipp Riesinger auf Antaro’s Angel in Springprüfungen der Klasse A** einen dritten und einen vierten Platz in MA-Sandhofen und in Speyer.

 

Melanie Adler konnte Erfolge in Stilspringen der Klasse E erzielen. In Worms belegte sie den vierten und sechsten Platz, in MA-Sandhofen einen weiteren vierten Platz und in Speyer einen fünften Platz. Auch sie hatte Antaro’s Angel gesattelt.

 

Besonders freuen wir uns über die Erfolge unserer kleinen Turnierreiter. So siegten auf dem Turnier in Walldorf Mia Schuler und Leni Weigandt in jeweils einer Abteilung des Reiterwettbewerbs. Beide ritten auf dem Pony Nanduc zum Sieg. Lucy Schuler erreichte einen tollen vierten Platz mit ihrem Pony Peppino.

 

Unsere jüngsten Turnierreiter waren in der Führzügelklasse in MA-Sandhofen am Start. Hier erreichte Lexi Koringer auf Sophie den dritten Platz; ihr Bruder Linus Koringer ritt ebenfalls auf Sophie auf den zweiten Platz in seiner Altersgruppe.

 

Wir gratulieren unseren Turnierreitern zu ihren Erfolgen!

 

 

 


TRAUMHOCHZEIT IN HEDDESHEIM

Vor einem Jahr bei einem romantischen Sonnenuntergang auf der griechischen Insel Kreta stellte Sven Cebulla seiner langjährigen Freundin Jessica Lantos die Frage aller Fragen. Jessica, die vom Sonnenuntergang total abgelenkt war und erst gar nicht verstand, was Sven wollte, beantwortete die Frage mit JA.

 

Jessica, Mitglied des PZRRV Heddesheim stammt aus Ladenburg und gehört der Freiwilligen Feuerwehr von Ladenburg an. Sven ist gebürtiger Heddesheimer und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr von Heddesheim.

 

Mehr als ein halbes Jahr planten die Beiden ihren schönsten Tag des Lebens mit Perfektion und viel Liebe zum Detail.

 

Die standesamtliche Trauung wurde am 19. August von Rainer Ziegler, Bürgermeister von Ladenburg, vollzogen. Es war ihm ein persönliches Anliegen, denn er kennt Jessica schon seit ihrer Kindheit. Außerdem ist Jessica eine der ersten Feuerwehr-Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Ladenburg gewesen.

 

Für die kirchliche Trauung wählten Jessica und Sven die katholische Kirche in Heddesheim, dessen Pfarrer die Trauungszeremonie besonders individuell gestaltete.  

 

Vor der katholischen Kirche hatten sich die Mitglieder beider Feuerwehren mit den Mitgliedern des PZRRV Heddesheim verabredet, um Spalier zu stehen. Mit Feuerwehrgeleit ging es dann in die TG Gaststätte, wo ausgiebig gefeiert wurde.

 

Der Vorstand und die Mitglieder des PZRRV Heddesheim wünschen Jessica und Sven von ganzem Herzen einen glücklichen gemeinsamen Lebensweg.

 


Großer Andrang bei Ferien-Reitkursen

 

 

Wie jedes Jahr im August fanden beim PZRRV Heddesheim  zwei Ferienreitkurse statt. Die beliebten Sommerkurse waren schon früh ausgebucht. Pro Kurs nahmen 15 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren teil. Neben den Reitstunden vermittelte Reitlehrerin Sonja Volk den Teilnehmern viel Wissen rund ums Pferd: korrektes Putzen, Satteln und Trensen, Führen eines Pferdes sowie theoretische
Grundkenntnisse zu Sitz und Hilfengebung – all diese Themen wurden behandelt.

 

Ob Neueinsteiger oder Kinder mit Reiterfahrung – jedes Kind konnte eine ganz besondere Erfahrung für sich verbuchen.

Selbstverständlich kamen Spiel und Spaß während des Kurses nicht zu kurz: das Reiten eines Geschicklichkeitsparcours, Hufeisen werfen, Malen von Pferdebildern und die Teilnahme am Schönheitswettbewerb standen auf dem Programm. Der Schönheitswettbewerb ist für die Kinder das absolute Highlight, denn hierfür dürfen die kleinen Reiter ihr Lieblingspony auf Hochglanz bringen und die Mähne einflechten.

Unterstützt wurde Sonja Volk von aktiven Mitgliedern des Vereins. Lena Kosche, Hannah Schmeidl, Carina Adler, Lilli Raubach, Jessica Holschuh und Caro Müller kümmerten sich geduldig und mit viel Einsatzfreude um die Nachwuchsreiter. Für das leibliche Wohl während des Lehrgangs sorgte wie immer Ingrid Holschuh.

 

Der Liebling bei den Ponys war unser Neuzugang Kim, eine Haflingerstute, die erst seit ein paar Wochen bei uns ist. Aber alle Ponys und Großpferde zeigten sich von ihrer besten Seite und trugen so zu zwei rundum gelungenen Reitkursen bei. Und das Wetter hatte auch mitgespielt.

 


Simone  Schuler bei Meisterschaften wieder auf dem Treppchen

Bei den Meisterschaften des Reiterrings Badische Pfalz, die am letzten Wochenende in Reilingen stattfanden, musste sich unsere beste Dressurreiterin Simone Schuler nur ganz knapp geschlagen geben.

Mit nur zwei Punkten Rückstand belegte sie nach zwei Dressur-Wertungsprüfungen der Klasse M einen hervorragenden zweiten Platz.

 

Der 10-jährige Rappe Rabatzi, den Simone seit seinen ersten Starts als junges Pferd auf Turnieren vorstellt, erweist sich immer mehr als Erfolgsgarant.

 

Wir gratulieren Simone und Rabatzi zu diesem tollen Ergebnis!

 


Goodbye Gayana!

Familie Brillinger-Fath nimmt Abschied von ihrem 30-jährigen erfolgreichen Springpferd Gayana

 

 

 

Die braune Stute Gayana wurde am 07.05.1986 in Heddesheim geboren. Sie stammt aus der Zucht von Oskar Fath. Schon als junges Pferd zeigte diese Hannoveraner Stute ihr Springtalent. Sie sprang einfach über den Koppelzaun, weil auf der anderen Seite das Gras noch üppiger war.

 

 

 

Im Jahr 1993 startete die Stute dann auf den Turnieren der Region richtig durch: von Siegen in Springprüfungen der Klasse L bis zur Platzierung in der schweren Klasse S. Durch ihre Statur und das enorme Springvermögen war sie ein Garant für die Schleifen der vordersten Plätze. Die größte Ehrung erfolgte 1997 als Gayana in das Programm Hannoveraner Springpferdezucht (PHS) aufgenommen wurde. Hierfür werden fünf Platzierungen von erster bis fünfter Stelle in der Springprüfung Klasse M und besser verlangt.

 

Gayana verbrachte fast ihr ganzes Pferdeleben im Pferdezucht-, Reit- und Rennverein Heddesheim. Nun im Alter von 30 Jahren hat sie uns überraschend nach kurzer schwerer Krankheit am 01.06.2016 verlassen.

 

 

 

Ruhe in Frieden liebe Gayana!

 


Alle Teilnehmer bestehen Reitabzeichen Prüfung


In der Woche vom 23. - 29. Mai 2016 fand beim PZRRV Heddesheim ein Reitabzeichen Lehrgang unter der Leitung von Vereinsreitlehrerin Sonja Volk statt. 13 Teilnehmer übten die ganze Woche fleißig Dressuraufgaben,  das Springen im Parcours und vertieften ihr theoretisches Wissen rund ums Pferd. Die richtige Fütterung und Haltung eines Pferdes, das korrekte Führen, Putzen, Satteln und Trensen bis zu den korrekten Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen wurden von den Prüfern abgefragt.

 

Für den großen Tag wurden alle Pferde auf Hochglanz gebracht. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen. Nach den Wetterkapriolen der vergangenen Woche blieb es am Sonntag während der einzelnen Prüfungen trocken. Die beiden Richter Achim Leicher und Birgit Höfer lobten das hohe Niveau der gezeigten Leistungen und die gute Vorbereitung durch Vereinsreitlehrerin Sonja Volk. Alle Prüflinge bestanden ihre Prüfung und erhielten ihre Urkunde.

Dies waren im Einzelnen:

 

Basispass Pferdekunde: Dr. Frank Rommel, Gerhard Berger, Lara Schmitt,
Jana Bangert, Eliza Krutki, Nadja Grittmann, Carolin Müller, Caroline Ufer

Reitabzeichen Kl. 8: Jasmin Heidinger, Leni Schumacher

Reitabzeichen Kl. 7: Marla Rommel, Lena Kosche

Reitabzeichen Kl. 5: Lara Schmitt, Jana Bangert

Reitabzeichen Kl. 4: Hannah Berger

Longierabzeichen Kl. 5: Dr. Frank Rommel

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung!

 

Gesa Krauß siegt beim Maimarkt Turnier in Mannheim

Gesa mit ihrem stolzen Papa bei der Siegerehrung - Maimarkt Turnier 2016
Gesa mit ihrem stolzen Papa bei der Siegerehrung - Maimarkt Turnier 2016

 

 

 

 

Unser Vereinsmitglied Gesa Krauß strahlte mit der Sonne um die Wette. Dazu hatte sie auch allen Grund. Im Führzügelwettbewerb, den sie mit ihrem Vater Edmund Krauß bestritt, belegte sie auf ihrem Wallach Carino Gigolo mit der Wertnote 8,3 den ersten Platz von insgesamt 20 Teilnehmern. Für die 6-jährige Gesa ist dies der größte Erfolg in ihrer bisherigen reiterlichen Laufbahn.

 

 
Das Gefühl, in diesem großen Stadion vor hunderten von Zuschauern zu reiten, werden Gesa und ihre Eltern so schnell nicht vergessen. Wenn sie weiterhin so erfolgreich reitet, wird sie sich bald entscheiden müssen, ob sie sich auf die Dressur konzentrieren möchte oder - wie ihr Vater - eine Springreiterin wird.

 

 

 

Wie auf dem Foto mit Daniel Deusser – international erfolgreicher Springreiter und frisch gebackener Sieger des Championats von Mannheim – zu erkennen ist, hat sie schon erste Kontakte in die Springreiterszene geknüpft.

 

 

 

Der PZRRV Heddesheim gratuliert seiner jungen Siegerin recht herzlich und wünscht für die laufende Turniersaison viel Erfolg.

 

 

 

.

 

 

 

Gesa Krauß mit Daniel Deusser - Maimarkt Turnier 2016
Gesa Krauß mit Daniel Deusser - Maimarkt Turnier 2016

Viele Besucher beim Tag der offenen Tür im PZRRV Heddesheim

 

 

 

 

Wie immer fand an Christi Himmelfahrt der Tag der offenen Tür beim PZRRV Heddesheim statt.

 

Die Besucher erwartete ein abwechslungsreiches Programm:

 

Ponyreiten für die Besucherkinder, Spiel- und Spaßstationen wie z.B. Kinderschminken, Basteln, Frisuren Stand, Tombola, Reiterflohmarkt und Segway Fahren.
 

 

Auch reiterlich wurde Einiges geboten:

 

- Präsentation einer Springstunde von Reitlehrerin Sonja Volk und den Reiterinnen Melanie Adler und Lena Kosche auf den Schulpferden Campina und Kisi.

 

- Vorführung einer Freiheitsdressur mit den Schulponys Kleiner Donner und Bubi, die von Hannah Berger und ihrer Schwester Lena vorgeführt wurde.
 

 

- Vorführung einer Dressurprüfung der Klasse M vorgestellt von Simone Schuler auf Püppi und Nadja Müller auf Ronny.

 

 

 

Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt (Herzhaftes, Kaffee & Kuchen, Waffeln).

 

 

 

Ein gelungener Vatertag im Reitverein Heddesheim bei Kaiserwetter mit großem Besucherandrang. Das neue Küchenteam um Sabine Mayer hatte alle Hände voll zu tun, um alle Gäste mit warmen und kalten Köstlichkeiten zu versorgen. 

 

 

 

Melanie Adler auf Campina
Melanie Adler auf Campina
Lena Berger mit Schulpony Bubi
Lena Berger mit Schulpony Bubi
Hannah Berger mit Schulpony Kleiner Donner
Hannah Berger mit Schulpony Kleiner Donner
Nadja Müller mit Ronny und Simone Schuler auf Weil ich ein Mädchen bin
Nadja Müller mit Ronny und Simone Schuler auf Weil ich ein Mädchen bin

Reiterlegende Fritz Fath hat uns für immer verlassen

Im Alter von 86 Jahren verstarb unser Ehrenmitglied und Träger der FN Medaille nach einem mit großer Geduld ertragenem Leiden.

 

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner treusorgenden Ehefrau Margarete Furche-Fath sowie den Familien Fath und Furche.

 

 

Fritz Fath hat in frühester Jugend die baulichen, sozialen und reitsportlichen Fundamente des PZRRV Heddesheim wesentlich mitgestaltet. Ohne die zahlreichen Erfolge von Fritz Fath und seinem Bruder Oskar im Parcours und Dressurviereck in den 70er Jahren wäre der Reitverein Heddesheim heute nicht das, was er ist. Diese Erfolge führten mit dazu, dass die Gemeinde Heddesheim mit ihrem Bürgermeister Fritz Kessler ein großzügiges Areal für ein Reitzentrum zur Verfügung stellte.

 

 

Fritz Fath war kein Mensch großer Worte, sondern ein Mann der Tat. Er half, wo immer er konnte und setzte die notwendigen Dinge in die Tat um. Das Vereinsgelände wäre ohne seine und die Arbeit der übrigen reitenden Bauern nicht entstanden. Auch bei den Vorbereitungen für das jährliche Sommerturnier sowie allen weiteren Vereinsprojekten war Fritz Fath immer ein wertvoller und unverzichtbarer Helfer.

 

 

Eine zukunftsweisende Idee des Pferdezüchters Fritz Fath war die Gründung einer Voltigier Gruppe im Reitverein. Viele erfolgreiche Voltigierer und Reiter kamen später aus dieser Gruppe.

 

 

Sein Verhältnis zu den geliebten Pferden war von tiefer Demut gezeichnet. Für ihn waren die Pferde Partner und Lebensgefährten, mit denen man in Harmonie lebte und arbeitete. In den Anfangszeiten gingen seine Pferde morgens noch am Pflug auf dem Feld und nachmittags im Parcours auf einem Turnier. Die vielen Gold- und Silberschleifen zeugen von seinen überregionalen Erfolgen im Parcours und im Dressurviereck. Fritz Fath errang auch den Titel des Vielseitigkeitsmeisters in Rheinland-Pfalz.

 

 

Auch für seinen Geudesheimer Tabak erhielt der engagierte Landwirt und Tabakanbauer zahlreiche Preise!

 

 

Wir, die Vereinsmitglieder des PZRRV Heddesheim, werden uns stets in Dankbarkeit und Hochachtung an diesen großartigen Menschen erinnern!

 

 

 

Judith Maus

Gelassenheitstraining mit Judith Maus beim PZRRV Heddesheim

Am 15. April 2016 freuten sich 13 Reiterinnen und Reiter des Heddesheimer Reitvereins über einen Lehrgang der besonderen Art.

Judith Maus, Spezialistin auf dem Gebiet der Mensch-Pferd-Kommunikation, lehrte bei ihrem Gelassenheitstraining Pferden und Reitern, wie man in gefährlich erscheinenden Situationen gelassen bleibt. Trainiert wurde in einem speziell errichteten Parcours, der die Sinnesorgane der Pferde anspricht. Dazu gehören Flattervorhänge, Wippen und Podeste, Folie zum Einwickeln, Nebel aus der Nebelmaschine, klappernde Dosen, aufschnappende Regenschirme und vieles mehr.

Judith Maus demonstrierte, wie man sein Pferd durch diesen Parcours führt und wie man auf Schreckreaktionen der Pferde reagieren soll.

Das Resultat war verblüffend. Auch die vorsichtigeren Pferde absolvierten nach ca. 1,5 Stunden alle Stationen dieses ungewohnten Parcours – und das völlig gelassen! Die Mensch-Pferd-Paare hatten vor allem eines gelernt: Kommunikation mit dem Pferd anstatt Manipulation des Pferdes.

Die Teilnehmer hoffen, dass Judith Maus, die in ganz Deutschland Lehrgänge abhält, bald wieder Zeit haben wird, nach Heddesheim zu kommen.

Das neue Jahr beginnt mit einem neuen Hallenboden

Noch im Dezember bekam die alte Reithalle einen neuen Boden von der Firma Weidner Reitboden. Viele Vereinsmitglieder spendeten einen großen Teil der Kosten, ohne die der neue Boden nicht möglich gewesen wäre. Ein herzlichen Dank an alle Sponsoren.